Die Impulsgeber

Neue Ideen für den Einsatz des Manufacturing Execution System (MES) HYDRA in der eigenen Produktion zu haben, ist eine feine Sache. Allerdings nur, wenn diese auch tatsächlich umgesetzt werden. Hier kommt die Dienstleistung myConsultant von MPDV ins Spiel. Sie bietet Anwendern die Möglichkeit, sich einen bestimmten Berater zu sichern, der sie dauerhaft bei technischen Fragen zur Umsetzung unterstützt.

Reinhard Becker packt Stifte, Schilder und Nadeln in seine Tasche, lässt das Schloss zuschnappen und nickt zufrieden. „Heute haben wir wieder interessante Ansätze diskutiert und Wege gefunden, die neuen Anforderungen in unserm MES HYDRA abzubilden“, sagt Becker, der als Senior Consultant für MPDV arbeitet und gerade einen Workshop beim Kunden DEHN SE in Neumarkt gehalten hat.

Seit einem Jahr ist Becker als myConsultant bei DEHN im Einsatz. Die Dienstleistung bietet Anwendern die Möglichkeit, sich einen bestimmten Consultant zu sichern, der sie dauerhaft betreut und bei technischen Fragen unterstützt. Der Vorteil: Der Berater überblickt die gesamte Installation, kennt die spezifischen Feinheiten des Fertigungsprozesses beim Kunden, denn er ist in regelmäßigen Abständen vor Ort.

Beim heutigen Workshop ging es darum, mehrere Arbeitsplätze, die in einer Fließbandordnung zusammenarbeiten, mit einer Aktion an- und abzumelden. Dafür zeigte Becker den Teilnehmern die Möglichkeiten auf und stellte sie in den Gesamtkontext der HYDRA-Installation bei DEHN. „Gemeinsam haben wir die Verknüpfung der Standardfunktionalitäten diskutiert und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten abgewogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, sagt Becker. Und auch Thorsten Gugg, MES-Projektleiter bei DEHN, freut sich über das Ergebnis: „Unser Ziel ist es, Lösungen für neue Anforderungen zu finden, diese im Standard abzubilden und dabei unsere Datenqualität im Auge zu behalten. All das haben wir heute geschafft.“ 

Über den Tellerrand hinaus

Für Gugg ist Becker so etwas wie der Lead Consultant. Das Team von DEHN informiert ihn, wenn sie Konfigurationen durchführen und vertraut auf den Rat und die Erfahrung von Becker, wenn neue Anforderungen im System umgesetzt werden sollen. Dabei kommt ihm das Wissen von Becker zugute. „Oft ist man schnell im Tunnel und sieht nur die eigenen Anforderungen. Die regelmäßigen Sitzungen mit Herrn Becker helfen uns dabei, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Seine Impulse von außen sind sehr wertvoll“, sagt Gugg und ergänzt: „Herr Becker verfügt über ein breites Fachwissen und überblickt den kompletten Standard. All das setzt er gewinnbringend für uns ein.“ 

Die Gesamtlösung im Blick

Seit fast acht Jahren arbeitet Becker als Consultant für MPDV. Zahlreiche Kunden aus unterschiedlichen Branchen hat er in dieser Zeit betreut. Nach seinem Physikstudium an der Universität Tübingen arbeitete er zunächst als Entwickler und Consultant. Später war er als Entwicklungsleiter tätig. Bei seiner Arbeit als myConsultant kommt ihm diese Erfahrung zugute. Becker hat immer die Gesamtlösung im Blick und ist bei allen Entscheidungen beratend tätig. Er weiß bei spezifischen Fragestellungen genau, welcher Themenspezialist aus der Entwicklung oder dem Consulting bei MPDV der Richtige ist, um darauf Antworten zu finden. „Der Erfahrungsaustausch ist in solchen Momenten besonders wichtig. Mein Job als myConsultant für DEHN ist es dann, das MES-Umfeld und die Besonderheiten in Prozess- und Fertigungsabläufen im Blick zu behalten und im Team eine Lösung für den Kunden zu erarbeiten. Schließlich ist es unser Job, unsere Anwender auf ihrem Weg zur Smart Factory bestmöglich zu unterstützen.“

Marketingteamworldwid

Author:

MPDV Mikrolab GmbH We create smart factories

Schreibe einen Kommentar